Rasierseife

Für viele Männer ist selbst hergestellter, warmer, sahniger Schaum aus einer guten Rasierseife der Inbegriff klassischer Nassrasur und wichtiger Teil des Rituals. Kein Produkt aus der Dose hält da mit. Aber es gibt deutliche Unterschiede in Schaumverhalten und Pflegewirkung, Aufweicheffekt und Hautschutz vor der Klinge. Handgesiedete Naturseifen überzeugen mit guter Verträglichkeit und wenig "Chemie", aber auch gute "Fabrikseifen" können sehr schonend und mild sein und haben in der Regel einen stabileren Schaum. Überfettete Seifen schützen und pflegen besser, die unverseiften Fette verhindern aber eine allzu opulente Schaumdichte.

Bei allem hat auch der Pinsel eine große Bedeutung, Dachs oder Borste, Größe und Festigkeit. Und jede Haut (und Nase, die Seifen sind ja zumeist beduftet) ist anders. So bleibt nur: Ausprobieren! Wobei es schlimmere Dinge im Leben eines Mannes gibt, als sich durch diese wunderbaren Seifen zu testen...

Bitte beachten: das Angebot umfasst mehr als eine Seite!


  Seiten: 1 / 5  
1