FRIEDRICH HARTKOPF Taschenmesser 296

 

FRIEDRICH HARTKOPF Taschenmesser 296

Bestellnummer: 360101

Preis: 83,40 EUR (Ebenholz) / 86,60 EUR (Horn)
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschalung:

FRIEDRICH HARTKOPF Taschenmesser 296

FRIEDRICH HARTKOPF Taschenmesser
Modell 296 (Drop Point)
 
Klingenform: Drop-Point
Klingenstahl: Hochleistungsstahl 1.4110, rostfrei, geschmiedet, ca. 56 HRC
Griffplatinen: Messing
Backen und Beschläge: Neusilber (massiv)
Griffeinlage: wahlweise Ebenholz oder Büffelhorn ("Bunthorn")
Grifflänge: ca. 9,9 cm
Klingenlänge: ca. 7,6 cm
Gesamtlänge: ca. 17,5 cm
Gewicht: ca. 98g
Verriegelung: Back-Lock (aber keine Führungsbeschränkung durch das Waffengesetz, siehe Hinweise unten)
 
Im kleinen Solinger Familienbetrieb Hartkopf werden seit 1890 klassische Taschenmesser hergestellt. Diese Manufaktur glänzt mit einer Fertigung komplett im eigenen Hause mit zahlreichen handwerklichen Schritten, nur kleine Stückzahlen von erstklassiger Qualität und Haltbarkeit. Im Unterschied zu moderner Massenware kommen z.B. massive Neusilberbacken und im Gesenk geschmiedete Klingen zum Einsatz, was zu einer Verdichtung des Gefüges in Keilform und damit zu zäheren Klingen führt. Jeder Arbeitsschritt bei Hartkopf dient zuallererst der Qualität. Und Achtung: die Messer von Fa. Hartkopf sind ausgesprochen scharf abgezogen!
 
Öffnen, Verriegelung und Schließen: Dieses Messer verfügt über ein sog. Backlock, das ist eine Wippenverriegelung am Messerrücken, die nach dem vollständigen Öffnen des Messers einrastet. Durch die Verriegung ist sichergestellt, dass sich das Messer bei der Benutzung nicht versehentlich schließen und die Finger verletzen kann. Durch Druck auf die rückenseitige Wippenaussparung am Griffende wird die Verriegelung gelöst und das Messer kann wieder geschlossen werden. Beim Schließen am sichersten das Messer mit einer Hand am Klingenrücken greifen und mit Daumen und Mittelfinger der anderen Hand die Neusilberbacke am Griffende greifen und mit dem Zeigefinger durch Druck auf die Wippe die Verriegelung lösen. Das Messer zur Hälfte einklappen und den Zeigefinger von der Wippe nehmen. Das Messer nun ganz sicher nur an den Griffeinlagen und am Klingenrücken greifen (keinen Teil des für die Klinge vorgesehenen Klingenspalts mit einer Fingerkuppe o.ä. überdecken) und die Klinge langsam und kontrolliert in die geschlossene Stellung gleiten lassen, nicht loslassen und hineinschnappen lassen!
 
Waffengesetz: das Modell 296 besitzt eine feststellbar Klinge, ist aber über den sog. Nagelhau nur mit zwei Händen zu öffnen, daher fällt es nicht unter das Führungsverbot für Einhandmesser laut §42a WaffG und es greifen auch keine anderen Einschränkungen dieses Gesetzes. Es ist daher ohne Altersbeschränkung zu erwerben und überall dort legal zu führen, wo dies nicht durch besondere Bestimmungen für jegliche Art von Messern eingeschränkt ist (z.B. Hausrecht oder Beförderungsbedingungen).
E-Mail
Passwort:
Passwort vergessen?   

Neu registrieren
Ihr Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Kasse